Big City Bar – Der Soundtrack zur Nacht in der Metropole

Große Städte, große Soundtracks. In den Metropolen der Welt spielt sich das Nachtleben hauptsächlich in stilvollen Bars und exklusiven Lounges ab. Und je später der Abend dabei wird, desto außergewöhnlicher werden Gäste und Musik. In Berlin, Hamburg, Köln oder München. In London, New York oder Monte Carlo. High-Class-Locations und durchgestylte In-Spots bieten entspannte Musik für ausgesuchtes Publikum und nimmermüde Nachtschwärmer.

Mit 36 smooth angelegten Late Night Tunes mit Jazz- & Bossa-Attitude präsentiert BIG CITY BAR den Soundtrack zum zeitlos-eleganten Nightlifestyle. Eine Hommage an handgemachten Barsound – lang leben das Piano und das Saxophon!

Die Gäste in der BIG CITY-Nachtbar können sich sehen und hören lassen: Etwa die mehrfache Grammygewinnerin Alicia Keys, der Star-Sopransaxophonist Kenny G und die XXL-Jazzröhre Amy Winehouse.

Für weiteren Jazzappeal sorgen die bezaubernde Randy Crawford und Christoph Spendel, der als wichtigster deutscher Jazzpianist gehandelt wird. Außerdem dabei: Jazz Award Gewinner Nils Landgren, der unter der Federführung von Ex-ABBA Mitglied Benny Anderson seine charismatische Interpretation von „Thank You For The Music“ als Finaltrack beisteuert. Für stilechtes Pop-Appeal sorgen zudem Matt Bianco, De-Phazz, Simply Red, Alison Moyet, Fine Young Cannibals (im Mousse T. Cocktailmix) und viele andere.

Exzellente Jazz- und Bossa-orientierte Neuinterpretationen von Megahits und Evergreens wie „Over The Rainbow“, „Light My Fire“, „November Rain“, „Space Cowboy“, „Don’t Speak“, „It’ Ain’t Over Till It’s Over“ oder „Sunny“ runden das elegante Repertoire ab und setzen überraschende Akzente.

BIG CITY BAR – Das ist handverlesener Barsound für höchste Ansprüche.

BIG CITY BAR erscheint am 14. Januar 2011. Quelle: Warner Music Group Germany

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Zum kommentieren bitte einloggen.