Urlaub mit dem besten Freund des Menschen

Eine Pause vom Alltag nehmen, fremde Orte erkunden, Zeit für sich und seine Lieben zu haben, das alles wünscht man sich für seinen perfekten Urlaub. Und zu den Lieben gehört nicht selten ein freundlicher Vierbeiner, der das Abenteuer genauso genießt wie Herrchen oder Frauchen und einfach mit in den Urlaub muss.

Hat man sich ein Haustier angeschafft, muss man bei der Wahl des Urlaubsortes ganz andere Dinge beachten als bisher. Ist es für einen Menschen bequem und schnell zu fliegen, reist es sich mit einem Hund besser mit dem Auto und das auch nicht unbedingt über längere Strecken. Außerdem wünscht man sich, dass der Partner auf vier Pfoten ein ebenso geschätzter Gast am Urlaubsort ist, wie man selbst.

Da bietet sich Urlaub mit dem Hund in den Niederlanden an. Als unser direkter Nachbar hat das Land für Mensch und Tier einiges zu bieten und gilt als hundefreundlich. Für die Einreise muss man eine gültige Tollwut-Impfung vorweisen, außerdem einen EU-Heimtierausweis und eine Mikrochip-Kennzeichnung. Es dürfen keine Welpen die unter 15 Wochen alt sind einreisen, jedoch gibt es keine Einschränkung, was die verschiedenen Hunderassen angeht. Allerdings dürfen nur 5 Hunde gleichzeitig mit einreisen. Wenn man das alles beachtet steht dem Strandurlaub mit der Fellnase im Land der Tulpen nichts mehr im Weg.

Vielerorts gibt es ausgewiesene Hundestrände, wie zum Beispiel in den Badeorten Cadzand und Cadzand-Bad. Cadzand-Bad gilt als der südlichste Küstenort der Niederlande, nahe der belgischen Grenze. Am dortigen Strand gibt es in den Sommermonaten zwar einen Leinenzwang zwischen 10 und 18 Uhr aber beim Morgen beziehungsweise dem Abendspaziergang darf hemmungslos herumgetollt werden. Auch eine Ferienwohnung mit Hund ist schnell gefunden. Auf einschlägigen Buchungsportalen ist der entsprechende Filter zu setzen und schon werden nur noch Ferienresidenzen gezeigt in denen Haustiere ausdrücklich willkommen sind. Ein Ferienhaus in Cadzand Bad, in dem Vierbeiner genauso gern gesehen sind wie Urlauber, klingt nach dem perfekten Ort um den Akku wieder aufzuladen.

In den Niederlanden gibt es außerdem eine zahlreiche Auswahl an Aktivitäten, bei denen man seinen treuen Begleiter mitnehmen kann. Holland ist reich an Nationalparks mit malerischen Landschaften und schönen Wanderstrecken, die sich hervorragend für Ausflüge eignen. Auch die klassischen Touristenziele wie zum Beispiel der Käsemarkt in Gouda oder die zum UNESCO Kulturerbe ernannten Windmühlen in Kinderdijk kann man ansteuern. Historische Städte, die es Wert sind besucht zu werden laden zum entspannten Stadtbummel ein. Aber der fellige Freund wird wohl am liebsten unermüdlich die Wellen fangen und Treibgut nach Hause tragen um es sich dann Abends mit seiner Familie und einer Streicheleinheit im Feriendomizil gemütlich zu machen.

Mit so einer Reise schafft man für sich und sein Tier viele schöne Erinnerungen, die man mit nach Hause nimmt, um davon zu zehren bis es wieder an die Nordsee geht.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *